Datenschutzbestimmungen

Präambel
Die Datenschutzbestimmungen beschreiben die Richtlinien und Verfahren zur Erfassung, Verwendung und Weitergabe der Nutzerinformationen durch Critix.

Critix erhält die Nutzerinformationen über ihre verschiedenen Webseiten, SMS, Anwendungen Dienste und Drittanbieter „Dienste“, z.B. wenn Informationen an Critix gesendet werden, während Critix auf ihrer Webseite benutzt wird, Eintragungen über SMS gesendet oder empfangen werden, eine Komponente eines grafischen Fenstersystems (Widget) zum Nutzerkonto hinzugefügt wird, oder auf Critix mit Hilfe einer Anwendung für Mac Android, oder Deck zugegriffen wird.

Sobald der Nutzer die Dienste von Critix verwendet, erklärt er sich mit der Erhebung, Übertragung, Veränderung, Speicherung, Offenlegung und anderen Verwendungen dieser Informationen, die in den Datenschutzbestimmungen und den Nutzungsbedingungen beschrieben, einverstanden. Unabhängig davon, in welchem Land der Nutzer aufhältig ist oder seine Informationen erstellt, können diese in jedem Land, in welchem Critix agiert und aktiv ist, verwendet werden.

1.         Zusammenstellung, Sammlung und Nutzung von Informationen:

1.1.     Damit ein Nutzer ein Critixkonto eröffnen kann, muss er gegenüber Critix bestimmte persönliche Daten offen legen, wie z.B. Name, Benutzername, Passwort und gültige Mailadresse. Nur der gewählte Nutzername und eventuell vom Nutzer ausdrücklich freigegebene Daten sind der Öffentlichkeit auf den Diensten zugänglich und erscheinen auf der Profilseite des Nutzers, sowie in den Suchergebnissen.

1.2.     Ergänzende Informationen:

Ergänzende und zusätzliche Informationen können auf der Profilseite des Nutzers eingegeben werden. Hiezu gehört insbesondere eine Kurzbiografie, Aufenthaltsort des Nutzers, ein Bild, wenn der Nutzer ein solches zu seinem Profil hinzufügen möchte. Weiters können Handynummer, auch zum Nutzen per SMS hinzugefügt werden.
Critix ist berechtigt, sämtliche Daten des Nutzers zu benutzen, um ihm Informationen hinsichtlich der Dienste von Critix zukommen lassen zu können. Richtlinien und Informationen zur Stornierung solcher Benachrichtigungen und Informationen können auf der Critix -Webseite gefunden werden.
Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass dann, wenn ein Mail durch die Webseite von Critix versendet wird, die Kontaktdaten und Korrespondenz des Nutzers als Datensatz gespeichert und die Mailadresse und jegliche Informationen in den Nachrichten benutzt werden können, um den Nutzer zu antworten.
Die Eintragung zusätzlicher Informationen, die über die verpflichtenden Eintragungen bei der Registrierung hinausgehen, sind freiwillig.

1.3.     Beiträge (Tweets), Folgen, Listen und sonstige öffentliche Informationen:

Die von Critix zur Verfügung gestellten Dienste sind vornehmlich dafür vorgesehen, den Nutzer zu ermöglichen, Informationen mit anderen zu teilen. Diese Informationen, die der Nutzer übermittelt, sind solche, die von Critix veröffentlicht werden sollen. Dies umfasst nicht nur Nachrichtenbeiträge und die Metadaten der Beiträge, sondern auch Listen, die vom Nutzer erstellt werden, Dritte, denen der Nutzer folgt, Beiträge die der Nutzer favorisiert oder auf seinem eigenen Account einstellt, sowie viele andere Informationsteilchen. In der Grundeinstellung bei Anmeldung werden von Critix alle Informationen, die der Nutzer sendet, veröffentlicht. Dem Nutzer wird jedoch ermöglicht, in den Einstellungen (Webadresse hinzufügen) Veränderungen vorzunehmen, sodass nicht mehr alle Informationen öffentlich gemacht werden.
Öffentliche Informationen werden unmittelbar verteilt und sind auch von Suchmaschinen im Internet auffindbar. Sie werden auch umgehend per SMS an eine große Anzahl von Nutzern und Diensten versendet. Dem Nutzer wird daher empfohlen, Informationen, die auf Critix veröffentlicht werden, sorgfältig zu prüfen.

1.4.     Standortinformationen:

Es steht dem Nutzer frei, seinen Standort in seinem Profil (Account) anzuzeigen. Wenn der Nutzer seinen Standort mitsendet, können die exakten Koordinaten durch Critix genutzt werden, um den Dienst zu verbessern. Diese Standortinformationen können auf dem Nutzerkonto geändert werden.

1.5.     Protokolldaten:

Der Server von Critix zeichnet automatisch Informationen („Protokolldaten“) auf, die von der Benutzung der Dienste stammen. Protokolldaten können Daten wie die ID Adresse des Nutzers, dessen Browsertyp, aufgerufene Domains, besuchte Seiten, Mobilfunkanbieter, Geräte- und Applikations- IDs und Suchbegriffe beinhalten. Ebenso können Interaktionen mit der Webseite von Critix, Applikationen und Werbeanzeigen in Protokolldaten enthalten sein. Protokolldaten werden nach spätestens 18 Monaten gelöscht.

1.6.     Links:

Critix kann verfolgen, wie der Nutzer mit Links in Beiträgen innerhalb der Dienste von Critix, sowie durch Weiterleitung von Beiträgen Dritter und Kunden agiert. Dies geschieht insbesondere, um Angebote (einschließlich Werbung) zu verbessern und um Statistiken zu erstellen (z.B. wie oft ein Link angeklickt wurde).

1.7.     Cookies

Critix benutzt „Cookie“-Technologie zum Zwecke der Sammlung zusätzlicher Nutzungsdaten und zur Verbesserung der bereitgestellten Dienste. Es werden hiebei eine Kombination von einmal – Cookies und Dauer-Cookies verwendet, um einen besseren Überblick über die Aktivitäten zwischen Nutzern und den Diensten zu erhalten sowie die gesamte Nutzung der Dienste durch die Nutzer überwachen zu können. Der Nutzer ist selbst in der Lage, seine Browseroptionen dahingehend zu ändern, dass Cookies gänzlich ausgeschaltet werden, oder eine Eingabeaufforderung verlangt wird, bevor der Browser ein Cookie einer fremden Webseite akzeptiert.

1.8.     Dienste von Drittanbietern

Auch von Critix wird eine Vielzahl von Angeboten, welche von Drittanbietern zur Verfügung gestellt, genutzt. Diese Dienste können Informationen sammeln, welcher Teil der vom Nutzer gesendeten Webbrowseranfragen sind, wie Cookies oder ID-Adressen der Webseite, die vom Nutzer besucht wird.

2.         Datenweitergabe und Offenlegung

2.1.     Nutzungszustimmung:

Critix ist berechtigt, Nutzerdaten zu teilen und offenzulegen, insbesondere wenn der Nutzer ein Drittanbieterprogramm oder Applikationen nutzt, um auf seinen Account bei Critix zuzugreifen.

2.2.     Drittanbieter von Critix können ausgewählte, vertrauenswürdige Dritte beschäftigt werden und Funktionen und Dienste in Namen von Critix auszuführen. Persönliche Nutzerdaten werden mit diesen Dritter aber nur insoweit, als es erforderlich ist, um die vom Dritten geforderten Aufgaben zu erfüllen, geteilt, wobei dies nur in verbindlichen vertraglichen Einvernehmen mit diesen Datenschutzbestimmungen geschieht.

2.3.     Rechtsverletzungen:

Critix ist berechtigt, die Nutzerdaten zu speichern oder offenzulegen, falls begründete Annahme besteht, dass dies notwendig ist, um Gesetzen, Vorschriften, den Nutzungsbedingungen, gerichtlichen oder behördlichen Aufforderungen nachzukommen, ebenso um die Sicherheit jedweder Personen zu schützen, Betrug, Sicherheits- oder technische Probleme hintanzuhalten, oder um die Rechte und das Eigentum von Critix zu schützen.

2.4.     Critix ist befugt, im Rahmen einer Fusion, Umorganisierung oder Verkauf oder im Falle eines Konkurses, die persönlichen Daten der Nutzer zu verkaufen oder zu übertragen. Die Richtlinien zur Nutzung der Benutzerdaten gemäß diesen Datenschutzbestimmungen bleiben in Kraft.
Ebenso ist Critix berechtigt, die nicht-privaten, angesammelten oder nicht-persönlichen Daten der Nutzer weiterzugeben und offenzulegen, z.B. öffentliche Beiträge, oder die Anzahl der Nutzer, die einen bestimmten Link angeklickt haben.

3.         Änderung persönlicher Daten:

Ein registrierter Nutzer erhält Zugriff auf Funktionen, die es ihn gestatten, seine persönlichen Daten, die mit dem Account verbunden sind, zu ändern.
Der Nutzer kann seinen Account auf Critix auch permanent löschen. Bei Löschung wir der Account deaktiviert und anschließend gelöscht. Sobald der Account deaktiviert ist, ist er nicht mehr auf Critix sichtbar. Innerhalb 30 Tage ist es möglich, den Account wiederherzustellen, wenn dieser versehentlich oder unrechtmäßig deaktiviert wurde. Nach 30 Tagen wird der Account von den Systemen von Critix gelöscht, wobei jedoch im Sinne der Nutzungsbedingungen berechtigt ist, bestimmte oder alle Beiträge anonymisiert Critix weiter zu veröffentlichen um den Kontext, insbesondere von Diskussionen zu wahren.

4.         Kinderschutz:

Die Webseite Critix.com ist nicht für Kinder unter 10 Jahren vorgesehen. Critix wird daher so sie in Kenntnis gelangt, dass ein Kind unter 10 Jahren persönlich Daten an Critix.com weitergegeben hat, dieselben entfernen und das Konto löschen.

5.         Änderungen:

Die Datenschutzbestimmungen werden von Zeit zu Zeit überarbeitet und angepasst. Die aktuellste Version ist immer auf der Webseite abrufbar. Im Falle wesentlicher Änderungen der Datenschutzerklärungen wird der Nutzer mittels Mail darüber informiert. Durch die weitere Nutzung der Dienste von Critix nach in Krafttreten der Änderungen, stimmt der Nutzer schlüssig den neuen Datenschutzbestimmungen zu.